Titel History

Itīs M.E. Duo 1991
Gründung des Duos Martina Maschke und Ecki Hüdepohl in der Besetzung Gesang und Piano im Februar 1991; erste Auftritte in Musikclubs, auf Open Air Veranstaltungen, in Kneipen und bei Privatveranstaltungen; anfangs noch sehr vereinzelt und mit Hauptgewicht auf Coversongs, später immer mehr Auftritte und mit zunehmendem Gewicht auf eigenen Titeln

1997
Umbennung in Itīs M.E. nach den Abkürzungen ihrer beiden Vornamen


Itīs M.E. Trio 1998
Aufnahme und Veröffentlichung der ersten CD Opposites Attract mit einem Querschnitt aus dem damaligen Liveprogramm, kurz danach Einstieg von Ossy Pfeiffer als Schlagzeuger und Sänger. Das Trio arbeitet verstärkt an dreistimmigen Satzgesängen.

1999
Aufnahme und Veröffentlichung der zweiten CD Right Between The Devil And The Deep Blue Sea mit einer Mischung aus Covertiteln und eigenem Material. Im Cathouse-Studio von Anca Graterol werden bei einigen Songs Overdubs mit Gitarre und Bass gemacht. Desweiteren wirken Marc Hothan (Guitar) und Stefan Abel (Saxophone) als Gastmusiker mit.

Itīs M.E. Trio 2000
Im Januar 2000 verläßt Ossy kurzfristig das Trio. Einige Auftritte werden mit dem Jazztrommler Hasso Anhoeck gespielt. Im März 2000 steigt Christian Prescher als neuer Drummer ein. In kürzester Zeit werden neben dem aktuellen Liveprogramm neue Songs eingeübt.

Itīs M.E. & Band 2001
Gründung von Itīs M.E. & Band in der Besetzung Martina Maschke (Leadvocal), Ecki Hüdepohl (Keyboards, Vocals), Christian Prescher (Drums, Vocals), Marc Hothan (Guitar, Harp) und Kay Bremer (Bass); Frühjahr bis Sommer Aufnahmen zu der CD Under A Voodoo Moon, die jeweils zur Hälfte in Trio- und Bandbesetzung bei Ferdy Doernberg in dessen Dröhnwerkstudio in Bad Nenndorf aufgenommen wird; die CD wird im Herbst 2001 veröffentlicht und enthält zum Großteil eigenes Material.

Itīs M.E. Trio 2003
Aufnahmen zur CD Absolutely Live im Nienburger Jazzclub; dieser pure Livemitschnitt wird im Lands End Studio von Robby Ballhause lediglich gemischt und gemastert und repräsentiert das Trio 100%ig so, wie es live klingt; im selben Jahr Beginn mit den Aufnahmen zu einer neuen Studio-CD im Graswege Studio unter der Regie von Klaus Peter "Doc" Reinicke; Ende 2003 verläßt Marc Hothan aus Zeitgründen Itīs M.E. & Band, um sich voll auf seine Countryband Slow Horses zu konzentrieren. Ebenfalls aus Zeitgründen reduziert Christian Prescher sein Engagement auf das Trio.

Itīs M.E. & Band 2004
Neue Mitglieder bei Itīs M.E. & Band werden Gunnar Hoppe (Drums) und Markus Mayer (Guitar, Vocals). Martina, Ecki und Christian beenden die Aufnahmen zur neuen CD Parisian Waltz, die im Herbst 2004 erscheint und ausschließlich Eigenkompositionen enthält. Neben den Gastmusikern Heike Busche (Bass), Ferdy Doernberg (Accordion), Martin Huch (Pedalsteel Guitar), Christian Schröder (Saxophones) und der Braunschweiger Jazzband Saratoga Seven hört man Christian an der Gitarre und Ecki am Bass.

Itīs M.E. Trio 2005
Mit der Platte When The Blues Come Over M.E. ...Vol. One" geht Itīs M.E. sozusagen "back to the roots". Die sechs Titel dieser Mini-CD werden von Fuchs, Ecki und Christian live mit minimalen Overdubs wieder im Graswege Studio von Doc Reinicke eingespielt.

Itīs M.E. Trio 2006 2006
Itīs M.E. & Band nimmt im Oktober 2006 im Hildesheimer Subterra Studio die Mini-CD I keep my eyes on you auf. Die Band zeigt sich auf den fünf Titeln soulig und funky. Ende des Jahres 2006 verabschiedet sich nach knapp sieben Jahren und etwa 500 Auftritten Christian Prescher von Itīs M.E.; sein Nachfolger wird Sven Petersen.

Itīs M.E. Duo 2007
Martina und Ecki spielen in Duobesetzung die CD Songs in blue flat minor ein, die 12 athmosphärisch erzählerische Titel im Singer/Songwriterstil enthält. Die Aufnahmen entstehen wieder im Graswegestudio von Klaus Peter "Doc" Reinicke. Bei dem Titel "Sie muß gehen" wirkt Thorsten Wingenfelder (Fury in the slaughterhouse) als Gastsänger mit.

Im selben Jahr veröffentlicht Itīs M.E. den Sampler The best of the first 15 years mit den besten Titeln der ersten, zum Teil bereits vergriffenen CDs sowie drei bislang unveröffentlichten Demoversionen.

Itīs M.E. Trio 2009 2008
Martina und Ecki spielen im eigenen Fuchsbaustudio die Duo-CD In a mellow mood mit 14 balladesken Songs aus Swing und Soul ein.

Nach knapp zwei Jahren entschließt sich Drummer Sven Petersen, die Band aus privaten Gründen zum Jahreswechsel zu verlassen. Neuer Mann am Schlagzeug wird ab 01. Januar 2009 Werner Löhr.

Itīs M.E. Trio 2009 2009
Mit dem neuen Drummer Werner Löhr sowie den Gastmusikern Stephan Abel (Sax.) und Marc Hothan (Git., Harp) spielen Martina und Ecki in Klaus Peter "Doc" Reinickes Graswegestudio die CD When the blues come over me... Vol. two mit 14 eigenen Blues- und Soultiteln ein.

2010
Kurz vor Ende einer konzertreichen Sommersaison fallen Ecki und Werner krankheitsbedingt kurzfristig für einige Auftritte aus. Martina findet in dem ersten Itīs M.E. Drummer Ossy Pfeiffer und Keyboarder Klaus Henatsch zwei erstklassige Vertretungen, die bei insgesamt fünf Auftritten spontan aushelfen. Nach zwei Wochen ist Ecki wieder dabei, und bis zu Werners Rückkehr werden noch einige Auftritte mit Christian Prescher und Gunnar Hoppe am Schlagzeug gespielt, sodaß kein Gig abgesagt werden muß.

Itīs M.E. Trio 2011 2011
Pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum nehmen Martina, Ecki und Werner die CD Bite of the fox auf. Die CD wird zwischen Februar und April gemeinsam mit den Gastmusikern Marc Hothan (Git.) und Heike Busche (Doublebass) unter der bewährten Regie von Klaus Peter "Doc" Reinicke im hannoverschen Graswegestudio aufgenommen und erscheint am 01.06.11 erstmalig auf dem Hamburger Label Moon Sound Records.


Itīs M.E. Trio 2011 2012
CD Nummer Dreizehn wird ein Album mit Weihnachtsliedern und erscheint in der Vorweihnachtszeit des Jahres 2012. Die Mischung aus eigenen Songs und Klassikern in neuem Gewande wird zwischen Dezember 2011 und Januar 2012 im eigenen kleinen Fuchsbau Studio von Ecki aufgenommen und gemischt und im Juli 2012 bei Doc Reinicke im Graswegestudio gemastert.

2013
Werner Löhr fällt fast das gesamte erste Halbjahr wegen eines Bandscheibenvorfalls aus und wird bis Juni 2013 von Christian Prescher, Hilmar Kahl und Gunnar Hoppe vertreten.

In Duobesetzung wird zwischen Juli und November 2013 im Fuchsbau Studio die CD Gentle Lines - die künstlerische Fortsetzung von Songs in Blue Flat Minor von 2007 - von Ecki geschrieben, aufgenommen und gemixt.

2014
Album Nr 14 Gentle Lines erscheint im Januar 2014.


Itīs M.E. Trio 2015 2016
Itīs M.E. feiern im Februar 2016 ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass erscheint am 01.01.16 die Jubiläums-CD Roadmovie, welche zwischen Januar und September 2015 im eigenen Fuchsbaustudio in Triobesetzung plus Arndt Schulz und Ferdy Doernberg als Gastmusiker von Ecki aufgenommen und gemischt wurde.

Am 25.11.16 geben It's M.E. verstärkt durch Kay Bremer (Bass) und Pit Schwaar (Git.) gemeinsam mit den Gastmusikern Robby Ballhause, Ferdy Doernberg, Arndt Schulz, Pepe Peters, Ossy Pfeiffer, Gunnar Hoppe, Markus Mayer, Stephan Abel und Hilmar Kahl ein besonderes Jubiläumskonzert im hannoverschen Lux.

2017
Der Nachfolger des Jubiläumsalbums heißt Free As A Bird und wird zwischen Juni 2016 und Juli 2017 wieder im eigenen Fuchsbaustudio aufgenommen und im Spätsommer 2017 auf dem eigenen Label itsme-music veröffentlicht.