Titel News
2003     2004     2005     2006     2007     2008     2009     2010    
2011     2012     2013     2014     2015     2016     2017

Übersicht
27.12.09  Viele Gäste zum Jahresabschluß
01.12.09  Lichtblicke im trüben Herbst
19.08.09  Neue CD und bewährte Session
25.07.09  Summertimeblues
25.04.09  Insel, Trucks und Mickīs Bruder
07.04.09  Fremdgehen im Frühling
19.03.09  Itīs M.E. im Fernsehen
16.02.09  Erfolgreiches Debutkonzert
01.01.09  Frohes neues Jahr



27.12.09
Viele Gäste zum Jahresabschluß

Einige sehr schöne Auftritte hatten wir zum Jahresende, wobei unser CD-Vorstellungs-Konzert in der Isernhagener Bluesgarage sicherlich ein Höhepunkt war. Trotz des plötzlichen Wintereinbruchs und Temperaturen von minus 16° war die Bluesgarage prall gefüllt, und die Leute erwärmten sich am Glühwein vom Tresen und der Musik von der Bühne. Dort waren wir teilweise mit acht (!) Musikern zu Gange, denn außer Martina, Ecki, Gunnar, Markus und Kay waren Werner Löhr, Marc Hothan und Stefan Abel als Gastmusiker mit von der Partie. So wurde den Zuschauern neben nahezu allen Songs von der neuen Platte auch das eine oder andere solistische Highlight geboten. Das Konzert wurde von Daggi Schmidt aus Köln auf Video mitgeschnitten, der wir an dieser Stelle herzlich danken möchten. Und wir hoffen, daß wir euch demnächst auf Youtube ein paar Ausschnitte aus dem Konzert präsentieren können.

Nur wenige Tage später gab es einen weiteren Konzert-Höhepunkt des Jahres 2009. Nachdem wir aufgrund einer fehlenden geeigneten Location zwei Jahre lang mit der traditionellen Heiligabendsession ausgesetzt hatten, fand sie in diesem Jahr erstmalig im hannoverschen Musikzentrum wieder einmal statt. Die Location selbst ist mit großer Bühne, installierter PA und Licht erste Wahl. Techniker Carlos wurde für den durchweg hervorrragenden Sound gelobt, alle Musiker(innen) fühlten sich ausgesprochen wohl, es wurde vom feinsten gejammt, und auch die Zuschauer zeigten sich mit der neuen Location mehr als zufrieden.


Itīs M.E. & Band
Leider konnten wir die erhoffte Zuschauerzahl von 300 nicht erreichen, was zum einen dem neuen Veranstaltungsort und zum anderen der zweijährigen Pause zuzuschreiben ist. Dafür war die Stimmung bei den Anwesenden umso besser, und so jammten wir bis in den frühen Weihnachtsmorgen hinein. Wie immer machten wir mit Itīs M.E. & Band den Anfang und spielten ein ca 1-stündiges Set. Am Schlagzeug hatten wir dieses Mal Christian Prescher dabei, der den aus familiären Gründen verhinderten Gunnar vertrat.


Christine & Wolfgang Eppinger

Ab etwa Mitternacht begann dann die eigentliche Session, die wie die Jahre zuvor von MusikerInnen unterschiedlichster Coleur bestritten wurde. Gitarrist Hanz Marathon befand sich aufgrund extremer Gitarristenknappheit fast im Dauereinsatz, und Hilmar Kahl wechselte zwischen Bass und Drumkit. Mit Andrea Schwarz, Doro Becker, Trixi Kahl, Susann Bremer, Ferdy Doernberg, Robby Ballhause, Christine und Wolfgang Eppinger und Robert Jöcks waren einige "alte Hasen" dabei. "Neulinge" wie z.B. Diana Preuss, Andy Lindner oder Michael Krowas äußerten sich spontan begeistert über diese Institution.


Hanz Marathon, Alex Wenn, Ferdy Doernberg & Anke Sobek


der Sackpfeyffer zu Linden

Und es gab einige sehr originelle Beiträge wie beispielsweise das Dudelsacksolo des Sackpfeyffers zu Linden, der sich später auch als einfühlsamer Saxoponist erwies. Mit Steven Brennan und André Läpke und ihren Sängerinnen Andrea und Alex waren auch ein paar Vetreter der jüngeren Generation dabei, was uns besonders freute. Die Athmosphäre auf, hinter und vor der Bühne war durchweg freundlich und friedlich, und so genossen alle Anwesenden die vielen unterschiedlichen Beiträge, bis wir uns schließlich gegen 3 Uhr mit dem finalen Klassiker "Shake a hand" bis zum nächsten Jahr verabschiedeten.


Robby Ballhause mit Ferdy Doernberg, Ecki Hüdepohl und Hilmar Kahl


Robert Jöcks

Robby Ballhause


Trixi Kahl und Andy Lindener

Hanz Marathon

Hilmar Kahl


Andrea Schwarz


Doro Becker mit Susann Bremer, Andrea Schwarz, Trixi Kahl, Andy Lindner und Hilmar Kahl

Marina Hlubek und Hanz Marathon


Hanz Marathon und Diana Preuss

Christian Prescher mit Martina Maschke, Ecki Hüdepohl und Minni Lange


Steve Brennan, Christoph Seider und André Läpke

Michael Krowas mit Andrea Schwarz, Martina Maschke, Hanz Marathon, Ecki Hüdepohl, Andy Linder und Hilmar Kahl

Wir wünschen allen unseren Fans, Freunden und Partnern einen geschmeidigen Rutsch ins neue Jahr sowie ein erfülltes und gesundes Jahr 2010.

Keep the Faith!



01.12.09
Lichtblicke im trüben Herbst

Es war ein wirklich deprimierender November in diesem Jahr: Trübes Wetter und traurige Nachrichen prägten diese ohnehin schon graue Jahreszeit. Um so erfreulicher war es daher für uns, solch positive Resonanzen auf unsere neue CD zu erhalten: "Eure beste CD seit langem" (Doc Reinicke), ein ca 1 stündiges Special auf NDR 1, CD des Monats (Hannover Live Magazin). Und auch live kommen die neuen Songs sehr gut an, wie wir bei unseren zahlreichen Herbstkonzerten feststellen konnten.

Bonnie & Bloke
Das Duo Bonnie & Bloke hat eine sehr schöne Version des Itīs M.E. Songs Watching the rain aufgenommen. Der Titel wird nach eigenen Aussagen auf ihrer im Frühjahr 2010 erscheinenden CD enthalten sein. Watching the rain ist so etwas wie unser "heimlicher Hit", auf den uns immer wieder Leute ansprechen und über den Matthias Halbig von der NP Hannover schrieb, der Song gehöre zu den Balladen, "die in besseren Welten Hits wären".
Ein recht ungewöhnliches Konzert spielten wir am vergangenen Freitag. Ungewöhnlich insofern, alsdaß die Zuschauer nicht zu uns zum Konzert sondern umgekehrt wir zu ihnen gekommen sind. Wir spielten nämlich in der JVA Santa Fu in Hamburg Fuhlsbüttel. Vor uns trat die Insassenband Kognitive Verzerrung auf, die ihre Sache wirklich gut machte (Respekt!). Wir selbst wurden begeistert empfangen, und unser Auftritt entwickelte sich zu einer ausgelassenen Party, auf der man völlig vergaß, wo man sich befand. Die "schweren" Jungs erwiesen sich nach Fuchsī Aufforderung als leichtfüßige Tänzer, und auch die Schließer und Ehrenamtlichen schienen diesen lockeren Nachmittag sehr zu genießen.
Bevor das Jahr zu Ende geht, stehen noch diverse Auftritte auf dem Programm, bevor es dann im Januar wie stets etwas ruhiger wird. Dabei möchten wir besonders auf unser jährlich stattfindendes Konzert am 19.12.09 in der Bluesgarage Isernhagen hinweisen.
Stefan Abel

Marc Hothan
Neben Itīs M.E. & Band werden nämlich außerdem Stefan Abel (Sax.), Werner Löhr (Voc., Dr.) und Marc Hothan (Git., Harm.) mit von der Partie sein und viele neue Songs der aktuellen CD vorstellen.

Keep the Faith!



19.08.09
Neue CD und bewährte Session

Ab sofort auf unseren Konzerten und demnächst auch im Internetshop zu bekommen: unsere neue CD When the blues come over me... Vol. Two. 14 eigene Songs zwischen Blues und Soul mit einer Prise Singer/Songwriterstuff sind darauf enthalten. Produziert hat mal wieder Klaus Peter "Doc" Reinicke, und selbiger meint, es wäre unsere bislang beste CD. Wir sind gespannt, was die Presse und vor allem unsere Fans dazu sagen werden. Wir sind jedenfalls mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Vorgestellt wird die Platte am 19.12.09 in der Isernhagener Bluesgarage im Rahmen eines ganz besonderen Konzertes mit Itīs M.E. & Band sowie einigen special guests. Mehr kann zur Zeit leider noch nicht verraten werden.


CD Cover "When the blues come over me... Vol. Two"
Außerdem ist jetzt amtlich, daß die beliebte Heiligabendsession in diesem Jahr nach zwei Jahren Pause erstmals wieder stattfindet. Als Location haben wir uns für das hannoversche Musikzentrum entschieden. Mehr dazu werden wir zu gegebenem Zeitpunkt an dieser Stelle verlauten lassen.

Keep the Faith!



25.07.09
Summertimeblues

Seit dem letzten Eintrag in unser "Bordlogbuch" ist viel Zeit vergangen. Der Grund dafür waren zahlreiche Auftritte und parallel dazu Vorbereiten und Einspielen unserer neuen CD. Nach vielen Verschiebungen hat es nun endlich doch geklappt: "When the blues come over m.e. ... Vol. Two" wird gegen Ende des Sommers erscheinen. Zur Zeit befinden wir uns bei den letzten Aufnahmen, wobei der Großteil bereits im Kasten ist. Insgesamt 14 Titel werden es sein, darunter ein paar Songs, die wir zwar schon länger im Liveprogramm haben, aber bislang noch nicht aufgenommen hatten, sowie viele nagelneue Stücke, alle aus der Feder von Ecki. Neben Fuchs, Ecki und Werner brillieren Stefan Abel (Saxophone) und Marc Hothan (Guitar, Harp) als Gastsolisten. Aufgenommen wurde mal wieder bei unserem Haus- und Hofproduzenten Klaus Peter "Doc" Reinicke. Im folgenden gibtīs ein paar Schnappschüsse aus dem Graswegestudio.


Der Doc und Werner beim Drumsoundcheck


Werner, Fuchs und Ecki beim Chorsingen


Fuchs: Guitar Hero


Ecki: Business as usual...


...and now for something completely different


Stefan Abel at his best


Werner: just like Bob


Marc Hothan: Master of the Telecaster

Wir hatten viele tolle Auftritte bei meist gutem Wetter, darunter u.a. mal wieder das Ahrenshooper Jazzfest (zu dessen geplantem CD-Sampler wir einen Song besteuern werden), Salzgitter (mittlerweile fast ein Abonnement), Wernigerode (zwar drinnen, aber tolle Athmosphäre) sowie Göttingen, wo wir am Freitag abend zur Prime Time mit Unterstützung unseres Gastsaxophonisten Christian Schröder amtlich den Platz rockten: Daß so viele vornehmlich junge Leute auf unsere Musik abfuhren, hat uns besonders gefreut. Leider fielen aber auch ein paar wenige Konzerte dem schlechten Wetter zum Opfer: zwei Bischofshol-Gigs fanden gar nicht erst statt, und auf der Badeinsel in Steinhude mußten wir das Konzert aufgrund sintflutartiger Regenfälle nach einem Set abbrechen. Schade, denn das Ambiente direkt am Wasser war wunderbar, und wir hätten wirklich gerne weitergespielt.

Glück dagegen hatten wir beim NP Rendezvous im hannoverschen Stadtpark: Nachdem es den gesamten Tag über wie aus Eimern geschüttet hatte, blieb es abends trocken, und es wurde sogar noch ein richtig lauschiger Sommerabend, den wir selbst und auch die zahlreichen Besucher richtig genossen. Mit von der Partie war auch hier unser special guest Christian Schröder aus Frankfurt am Saxophon.

Itīs M.E. beim NP Rendezvous im Stadtpark



Außderdem machten Ecki und Werner ein paar Gigs mit ihrer gemeinsamen Band Red M, Ecki spielte auf Ferdy Doernbergs neuer Soloplatte bei drei Songs Bass sowie gemeinsam u.a. mit Michael Westphal, Nils Schuhmacher, Anke Renner, Matthias Dittner, Helge Engelke, Phillipe Candas und Jürgen "Bommel" Baumann auf der Party des letztgenannten. Es wurde eine anderthalbstündige Show mit Songs der 60er, 70er und 80er geboten, was für alle Beteiligten neu und erfrischend war und so viel Spaß machte, daß manch einer ernsthaft über eine Wiederholung nachdachte.


Ecki als Bassist für Ferdy


Bommels Allstar Band

In diesen Tagen erscheint ein empfehlenswerter CD-Sampler der Stadt Garbsen, auf dem eine Auswahl der Künstler vertreten ist, die seit nunmehr 10 Jahren auf den sommerlichen Blues-Matinee Veranstaltungen in Garbsen aufgetreten sind. Unser eigener Beitrag ("I keep my eyes on you" von unserer gleichnahmigen CD von 2006) befindet sich in guter Gesellschaft: Mit B.B. and the Blues Shacks, Abi Wallenstein, Big Daddy Wilson, Gregor Hilden, Tommy Schneller, Boogie Radio Orchestra, Elizabeth Lee und vielen anderen sind führende (nicht nur) deutsche Blues-Acts vertreten, und so hat man mit diesem Sampler eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick über die hiesige Blues-Szene zu verschaffen.


CD-Cover 10 Jahre Blues-Matinee

So, jetzt haben wir gerade mal Halbzeit, und die Open Air Saison ist noch lange nicht vorbei. Wir freuen uns auf viele weitere Konzerte und wünschen euch noch einen langen, heißen Sommer.

Keep the Faith!



25.04.09
Insel, Trucks und Mickīs Bruder

Ostern verbrachten Fuchs und Ecki auf Langeoog, wo in der Strandhalle zwei Konzerte in Duobesetzung gegeben wurden. Traumhaftes Wetter erlaubte uns, die Insel zwischendurch zu Fuß zu erkunden und ein wenig Osterluft zu schnuppern, bevor es am Montag mit der ersten Fähre (7.10 Uhr!) wieder zurück nach Hannover ging, wo im Bischofsholer Biergarten bei ebenso sagenhaftem Wetter unser erster Open Air Auftritt 2009 stattfand. Lustig war, daß wir mit Bus, Schiff, Bahn, Elektrokarren (siehe Foto) und Lastenaufzug insgesamt 5 verschiedene Transportmittel benutzten, um unser Equipment zu transportieren. Das hat man auch nicht alle Tage.
"Tourbus" auf Langeoog


Fuchsī privater Tourbus


Eckiīs privater Tourbus

Apropo Tourbus: Wie man anhand der nebenstehenden Beweisfotos sehen kann, reist Fuchs mittlerweile samt privatem Personal seperat im eigenen Bus, während sich Ecki seinen mit einem ominösen Mitfahrer namens Borz teilen muß. Frontleute sind und bleiben nun mal Diven.

Nun aber wieder im Ernst: Am vergangenen Donnerstag spielten wir ein Doppelkonzert in einem unserer Lieblingsläden Hannovers, der Marlene. Wir selbst gaben eine bunte Mischung aus ausschließlich eigenen Songs zum Besten. Der Bogen spannte sich dieses Mal von Blues und Soul bis zu einigen Balladen aus unserem "Blue Flat Minor" Programm, und diese Mischung wurde super angenommen. Nach unserem Auftritt spielten dann Chris Jagger und Charlie Hart.


Charlie Hart, Fuchs, Ecki, Chris Jagger und Werner in der Marlene

Chris ist der Bruder des Rolling Stones Sängers Mick Jagger, spielt aber etwas rootsorientiertere Musik zwischen Blues, Zydeco und Singer/ Songwriter-Stuff, was unserem eigenen Stil sehr entgegenkam. Und so kam was kommen mußte und (wie meistens der Fall) uns allen und auch den Zuschauern viel Spaß bereitete: eine große Session am Schluß des Konzertes. Backstage erzählte Chris lustige Anekdoten u.a. von John Bundrick und Keith Moon, die aus Diskretionsgründen aber an dieser Stelle nicht weitergegeben werden sollen.

Keep the faith!



07.04.09
Fremdgehen im Frühling

Naja, ganz so schlimm ist ja nicht, denn neben vielen Fremdprojekten kommt Itīs M.E. trotzdem nicht zu kurz. Ecki spielte zum Jahresbeginn ein paar Reunion-Gigs (u.a. in der Hildesheimer Bischofsmühle) mit seinem Swing- und Boogietrio Blue Valentine, dem noch Frank Peters und Marc Hothan angehören. Ebenfalls in der Bischofsmühle und außerdem in der hannoverschen Marlene fanden zwei Konzerte von Robby Ballhause statt, in dessen Band Ecki ebenfalls mitwirkte. Gemeinsam mit Marc Hothan (Git.), Lars Lehmann (Bass) und Hilmar Kahl (Drums) wurde die neue CD "Sing me a story" vorgestellt, die wir allen, die an Singer-Songwriter-Sachen interessiert sind, wärmstens empfehlen können.
Blue Valentine


Robby Ballhause und Band

Zuguterletzt vertrat Ecki am vergangenen Samstag den Pianisten Georg Schröter bei den Germans um Harpspieler Marc Breitfelder und Sänger und Gitarrist Detlev Reimers auf einem kleinen Bluesfestival in der Hamburg-Harburger Klangkirche. Mit von der Partie waren Kellie Rucker und Richie Arndt sowie R.J. Mischo, in dessen Band mit Jan Mohr, Dirk Vollbrecht und Andreas "Böckchen" Bock lauter alte Bekannte spielen, sodaß es nicht nur musikalisch gesehen ein richtig netter Abend wurde. Am darauffolgenden Montag gab es gleich ein erneutes Wiedersehen mit "Böckchen", denn er war gemeinsam mit den Berlinern Kat Baloun und Jan Hirte Gast beim Southside Jam.

Richie Arndt, Jan Mohr, R.J. Mischo, Kellie Rucker, Detlev Reimers, Ecki, Andreas Bock, Marc Breitfelder und Dirk Vollbrecht


Southside Jam mit Jan Hirte, Kat Baloun, Chrille Schulz und Ecki

Und auch diese Session brachte viel Spaß und Freude. Damit ist dann aber auch erstmal Schluß in Sachen Fremdgehen, denn die "Saison" beginnt so langsam, und die Gigs mit Itīs M.E. nehmen immer mehr zu (siehe Termine). Hoffen wir auf einen langen, warmen und sonnigen Sommer mit vielen tollen Konzerten. Keep the faith!



19.03.09
Itīs M.E. im Fernsehen

Fuchs und Ecki waren vor zwei Wochen im Berliner Sender FAB (Fernsehen aus Berlin), um dort zwei Songs für die Sendung "Late Night Club" aufzunehmen. "Each catīs got claws" und "Watching the rain" wurden im Vollplayback dargeboten, was für alte Livehasen wie uns doch eher ungewohnt war. Die Sendung kann im Berliner Raum empfangen werden und wird heute, 19.03.09 um 23.05 Uhr ausgestrahlt. Außerdem wird die Sendung wiederholt am 20.03.09 um 14.00 Uhr, am 22.03.09 um 10.00 Uhr und am 24.03.09 um 20.10 Uhr. Neben uns sind u.a. die beiden Schauspieler Judith Hörsch ("Das Traumschiff") und Matthias Dietrich ("Verliebt in Berlin") zu sehen.


Itīs M.E. beim FAB



16.02.09
Erfolgreiches Debutkonzert

Unser erster gemeinsamer Gig mit Werner Löhr am vergangenen Samstag ist in jeder Hinsicht erfolgreich verlaufen. Das Bistro Monopol war wie sonst montags beim monatlichen Southside Jam prall gefüllt. Unter den zahlreichen Zuschauern befanden sich viele Freunde, Fans und musikalische Kollegen/innen, darunter Andrea Schwarz von Red M, Rieke und Jochen Krause, Katja und Arndt Schulz, Heiner Luerig und Klaus Peter "Doc" Reinicke.

In zwei jeweils einstündigen Sets spielten wir ein schickes Best Of Programm, darunter einige Songs wie "Letīs make some noise", "Under a voodoo moon" und "Each catīs got claws", die lange nicht mehr von uns zu hören waren. Die Stimmung war ausgezeichnet, und als wir nach insgesamt vier Zugaben um kurz nach elf die Bühne verließen, hatten wir das Gefühl, als spielten wir schon ewig zusammen.

Itīs M.E. am 14.02.09 im Bistro Monopol

Wernerīs Vorgänger Sven Petersen, der sich das Konzert angesehen hatte, gratulierte zum gelungenen Einstand, die Resonanz vonseiten langjähriger Itīs M.E. Fans war einstimmig positiv, und auch wir selbst waren äußerst zufrieden. So freuen wir uns auf die kommenden Konzerte (u.a. Jazzclub Nienburg und Keremīs Kulturkneipe in Delmenhorst) und die diesjährige Livesaison. Außerdem beginnen wir demnächst mit den Vorbereitungen zu CD Nummer elf, die wieder eine richtige Blues- und Soulplatte werden soll.


Verabschiedung nach einem tollen Abend


zum ersten Mal dabei: Werner Löhr

alle Fotos: Hannelore Berkmann



01.01.09
Frohes neues Jahr

Wir wünschen allen unseren Freunden und Fans ein frohes neues Jahr und hoffen, daß es auch ein tolles Musikjahr wird. Mit Beginn diesen Jahres wird Werner Löhr nun wie angekündigt die Nachfolge von Sven Petersen antreten, und wir freuen uns sehr auf eine hoffentlich lange und gute Zusammenarbeit. Die Proben sind super gelaufen, und so brennen wir natürlich darauf, die ersten Gigs mit Werner zu spielen.

Das Jahr 2008 beendeten wir mit einer Reihe wirklich schöner Auftritte, u.a. mit dem Trio in Barnabyīs Bluesbar in Braunschweig (mehr B geht nicht) und in Cuxhaven (Svenīs letzter Gig wurde nachts im Hotel mit ein paar Runden Skat gekrönt) und in Bandbesetzung in der Isernhagener Bluesgarage (vormerken: auch in 2009 wieder am letzten Samstag vor Weihnachten) sowie auf dem X-mas Rock Festival in Alfeld, was gleichzeitig ein würdiges Jahresabschlußkonzert war, denn an Sylvester hatten wir das erste Mal seit Jahren spielfrei, was auch mal ganz schön war.

Itīs M.E. & Band am 20.12.08 in der Bluesgarage, Isernhagen


Fuchs


Ecki


Gunnar Hoppe


Kay Bremer


Markus Mayer

Die Fotos oben stammen alle von unserem Gig in der Isernhagener Bluesgarage mit freundlicher Genehmigung von www.rock-fotos.de. Wir wünschen euch und uns ein konzertreiches Jahr 2009 und freuen uns darauf, euch bald auf einem unserer Gigs wiederzusehen.

Keep the faith!