Titel CD 17


Essence - The Best Of II

Zum Shop
Label Logo


Presseübersicht
Sonderbutton Presse


Streaming / Download
SPOTIFY
APPLE MUSIC

AMAZON MUSIC
DEEZER
NAPSTER

It's M.E.: Essence - The Best Of II (2018)

Tracks

1. Don't Let Me Be The Last One To Know (Hüdepohl, Edmondson, Hothan)
2. I Keep My Eyes On You (Hüdepohl)
3. Queen Of Spades (Hüdepohl)
4. Precious Bird (Hüdepohl)
5. Meanest Man In Town (Hüdepohl)
6. Mother Earth Keeps On Turning (Hüdepohl)
7. Summer Of 89 (Hüdepohl)
8. Bad Love (Hüdepohl)
9. It's Me (Hüdepohl)
10. Hey Mr Big Man (Hüdepohl)
11. Hole In One's Heart (Hüdepohl)
12. You're Not A Better One (Hüdepohl)
13. Nightowls (Hüdepohl)
14. Pray (Hüdepohl)
15. I Don't Know (Hüdepohl)
16. California One (Hüdepohl)
17. Watching The Rain - Version 2018 (Hüdepohl)
18. Wilder Than A Hurricane (Hüdepohl)
19. Hearts On Fire - Version 2018 (Hüdepohl)
20. I'll Be There - Version 2018 (Hüdepohl)


Personal
Martina Maschke (Leadvocal, Percussion Acc. Guitar)
Ecki Hüdepohl (Keyboards, Bass, Accordeon, Vocal, Percussion, add. Guitars, Programming)
Alex Holtzmeyer (Drums, Vocal)

Werner Löhr (Drums, Vocal, Harmonica)
Gunnar Hoppe (Drums)
Kay Bremer (Bass)
Heike Busche (Doublebass)
Pit Schwaar (Guitar)
Marc Hothan (Guitar)
Markus Mayer (Guitar)
Stefan Abel (Saxophone)
Klaus-Peter Reinicke (Whistling)

compiled, mixed and mastered by Ecki Hüdepohl
at Fuchsbau Studio, Hannover July 2018

recorded by
Klaus-Peter Reinicke, Graswegestudio Hannover
Ecki Hüdepohl, Fuchsbaustudio Hannover
Stefan Heinrich, Subterrastudio Hildesheim

Label: itsme-music
LC 84913 Best.-Nr. 001-18



Rezensionen

"Bite Of The Fox, mit dieser Platte aus 2011 lief mir die Band aus Hannover bereits über den Weg. 'Queen Of Spades', 'Summer Of 89' und 'You're Not A Better One' von jener Platte finde ich nun auf der aktuellen Kompilation 'The Best Of II' wieder, die mir damals liebsten Songs leider nicht alle. Der Sampler gibt einen Überblick über das Schaffen der Band aus der Zeit von 2006 bis heute. Einige Klassiker der Band wurden jedoch in aktueller Besetzung neu eingespielt: 'Watching The Rain', 'Hearts On Fire' und 'I'll Be There'.

Die um Martina Maschke und Ecki Hüdepohl herum gegründete Band deckte von vornherein verschiedene Stile ab, und das wird auch auf dieser Zusammenstellung deutlich. So stehen Blues, Boogie, Rock, Pop und Rhythm & Blues wie selbstverständlich nebeneinander.

Wenn Martina Maschke versucht, den Text herauszudrücken, dann wirkt das nicht sehr locker, sondern leicht verkrampft, wie auf dem ersten Titel aus dem Jahre 2009. Dabei hat sie das gar nicht nötig, zeigen solche älteren Songs wie 'I Keep My Eyes On You' doch, wie leichtgängig es eigentlich vonstatten gehen kann, wenn sie sich einem eher geschmeidigen Song mit Soul-Anstrich widmet. Und so hatte ich seinerzeit bereits festgestellt, dass ihr gerade dieses Genre am besten liegt. Also - für die Zukunft bitte noch etwas mehr Groove und Soul-Pop und weniger Rock, das kommt echt besser!

Auch das schwül wirkende, mit einem Schuss Erotik und leichtem Swing versehene 'Queen Of Spades' rückt die Leadsängerin in ein sehr gutes Licht. 'Precious Bird', da konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen, denn zu Beginn erinnert mich die Atmosphäre ein wenig an die Musik zu den 'Peanuts', und assoziiert man dann das gelbe Vögelchen Woodstock, ist man bereits beim 'Precious Bird' angekommen. Wie dem auch sei, dieser Song ist von einer großartigen Luftigkeit und Leichtigkeit durchzogen, eigentlich ganz simpel produziert, sind es hier doch nur die beiden Bandgründer, die das Lied gestalten. Feinen Boogie hören wir mit 'Meanest Man In Town' und hier schlage ich erneut die Brücke zur niederländischen Band Barrelhouse. Gute Stimmung, doch gesanglich geht hier der Blues wirklich nicht unbedingt überzeugend über die Bühne. Stark ist aus meiner Sicht auch ein weiterer Titel neueren Datums, hier aus 2016, 'California One', das ist in ein feines Pop-Rock-Gewand gepackt, mit (künstlichem) Bläserarrangement. Hier zeigt sich jedoch die, im Laufe der langen Zeit der Bandgeschichte eingetretene Reife auf schöne Weise.

Alle Songs sind im Booklet mit den Texten abgedruckt, dazu die jeweiligen Besetzungen und die drei Hinweise auf die Neueinspielungen, NEW. Um auf meine Ausführungen im letzten Satz des vorherigen Absatzes zurück zu kommen, stelle ich wiederum fest, dass 'Watching The Rain' einer der Top-Titel der Platte ist, der Song ist zu voller Reife erblüht. Über seinem relativ einfachen Arrangement mit dem soundbestimmenden Piano kann sich Martina Maschke emotional voll einsetzen, mit einer beeindruckenden einfühlsamen Gesangsleistung. Und so sind auch die beiden anderen Neueinspielungen vortrefflich gelungen, der Ausdruck von Harmonie und Melodik hat stark zugenommen, diese Richtung steht der Band wirklich gut und ruft laut nach Fortsetzung."

Wolfgang Giese, Rocktimes, 05. Januar 2019



"Mit 'Essence - The Best Of II' (itsme-music) veröffentlichte It's M.E. bereits das zweite Best-Of-Album. Was sich hochtrabend anhört, erklärt die im Raum Hannover ansässige Formation sympathisch-bodenständig, denn man sei eine Band, 'die weder Charterfolge zu vermelden hat, noch größere Hallen oder gar Stadien füllt - geschweige denn eine wichtige Rolle in den Medien spielt'. Der 74 Minuten laufende Longplayer liefere lediglich einen Querschnitt aus dem Programm der zurückliegenden zwölf Jahre - und der kann sich wahrlich hören lassen! Dabei ist It's M.E. keine Bluesband im klassischen Sinne, sondern vereint verschiedene Stile zu einem in sich stimmigen und sehr abwechslungsreichen Album. Neben Boogie-Woogie und Blues haben die Niedersachsen temporeichen Rhythm & Blues mit Bläsern, Rock'n'Roll und sogar eine rattenscharfe Nummer aus den Sümpfen Louisianas ('You're Not A Better One') im Angebot. Etwas mehr als die Hälfte der 20 Songs entfällt auf die Bereiche Rock, Soul und Pop, wobei es gegen Ende deutlich hörbar in Richtung Bruce Springsteen geht. Alle Nummern stammen aus der Feder von Tastenmann (Keyboard und Piano) Ecki Hüdepohl, der mit der hervorragenden Sängerin Martina Maschke die Basis von It's M.E. bildet. Die beiden sind sowohl im Duo als auch im Trio oder mit Band aktiv, was auf dieser CD für zusätzliche Abwechslung sorgt. Die klingt klasse, wurde prima produziert und sei allen empfohlen, die gern mal über den Tellerrand des Blues hinausschauen."

Dirk Föhrs, Bluesnews, Dezember 2018



"Ein Schmankerl für Fans der hannoverschen Blues-Rock- und Coverband, die seit 1991 live unterwegs ist mit der Mission, die 'Welt ein bisschen schöner zu machen'. 'Essence' bildet mit 20 ihrer beliebtesten Songs seit 2006 nicht nur ein Konzentrat aus den seither erschienenen Alben, sondern enthält auch zwei neu arrangierte, ältere Hits, die so noch nirgendwo zu hören sind."

Stadtkind Hannover, Dezember 2018



"Auf den ersten Blick mag es nicht so sonderlich interessant sein, eine Best-Of-Kompilation einer Band vorzustellen, was die hannoversche Band It's M.E. angeht, liegen die Dinge im Zusammenhang von 'Essence - The Best Of II' deutlich anders. Die 20 Songs die auf diesem Album enthalten sind stammen von CDs, die teilweise inzwischen vergriffen sind, einige Klassiker der Band wurden in der aktuellen Besetzung neu aufgenommen und wenn man in Betracht zieht, das It's M.E. ihre Musik nicht bei Streaming-Diensten wie Spotify anbieten, erscheint es sinnvoll, diesen Sampler vorzustellen.

Seit 1991 sind It's M.E. um Sängerin Martina Maschke und Keyboarder Ecki Hüdepohl als Duo und - im erweiterten Kreis - als Trio oder in größerer Bandbesetzung aktiv und live unterwegs. Der neue Sampler, in diesem Sommer produziert, bildet das Schaffen von It's M.E. aus der Zeit von 2006 bis heute ab.

Die Songzusammenstellung unterstreicht auch nochmals die stilistische Bandbreite der Band, die zwischen locker-leichten Kompositionen zur Unterhaltung und tiefgreifenden, intensiven Songs variiert. So gut wie alle Facetten der vielfältig kreativen Band werden auf 'Essence' abgedeckt. Die Musikerinnen und Musiker, die an den ursprünglichen Aufnahmen und den Neueinspielungen beteiligt waren zählen zu den renommierten der hannoverschen Musikszene. Da sind zum einen die Schlagzeuger Alex Holtzmeyer, Werner Löhr und Gunnar Hoppe, zum anderen Bassist Kay Bremer, Kontrabassistin Heike Busche, die Gitarristen Pit Schwaar, Marc Hothan und Markus Mayer, Saxofonist Stefan Abel und Produzent Klaus-Peter Reinicke, Inhaber des Graswegestudios und hier mit 'whistling' creditiert.

Neu aufgenommen für 'Essence' wurden die It's M.E.-Klassiker 'Watching The Rain', 'Hearts On Fire' und 'I'll Be There'. Darüber hinaus findet man Songs wie 'Don't Let Me Be The Last To Know', 'Summer Of 89', 'Precious Bird' und 'Mother Eart Keeps On Turning'.

Seit Anfang Oktober ist 'Essence' bereits als CD erhältlich. Bei Konzerten oder über die Website der Band. Für Fans und Interessierte, die It's M.E. in ihrer stilistischen Bandbreite von Rock über Blues und Soul bis Pop auf einer Platte hören möchten, dürfte 'Essence - The Best Of II' ein lohnenswertes Album sein.

Andreas Haug
(7 / 10 Pkt.)"

Andreas Haug, Rockszene.de, 16.11.18



"Elf Jahre nach der letzten Highlights-Compilation ist es in Hause It's M.E. Zeit für eine neue Best-of-Scheibe. Die schlicht "Essence - The Best of II' genannte Veröffentlichung ist liebevoll zusammengestellt und bietet tatsächlich einen guten Überblick über das aktuelle(re) Schaffen der Band. Die drei schon auf der ersten Best-of enthaltenen Songs 'Watching The Rain', 'Hearts On Fire' und 'I'll Be There' wurden in der neuen Besetzung neu eingespielt."

Schädelspalter Hannover, November 2018



"CDs des Monats

It's M.E. zählt zu den beliebten Dauerbrennern unserer regionalen Musikszene. Martina Maschke und Ecki Hüdepohl haben nun zum zweiten Mal eine Sammlung ihrer gefragtesten Titel zusammengestellt: Essence - The Best of II heißt das Album, das sich aufgrund der gefühlvollen Zusammenstellung richtig gut und rund anhört. Schön und detailreich (was die Infos angeht): das Booklet. Wer gute Popmusik sucht, wird bei It's M.E. und deren Band fündig (itsme music)."

Hannover Live, Oktober 2018



"CD des Monats

Wie lange sind It's M.E. jetzt schon dabei? Das wievielte Album ist die zweite 'Best Of'-Sammlung? Martina Maschke und Ecki Hüdepohl gehören zu den Pfeilern unserer Szene, ihre handgemachte Musik, Pop der besten Güte, wird immer gern gehört. Ob in Duo-Formation, als Trio mit Schlagzeuger oder mit einer fetten Band: Ecki Hüdepohl's Songs gefallen fast immer, egal, in welchem 'Anzug sie stecken'. Auf dem neuen Album gibt es 20 Songs aus ihrer langen Karriere. Gute Zusammenstellung, wunderbar anzuhören!"

Magascene Hannover, Oktober 2018



"Ein neuer Querschnitt

It's M.E. stellen ihr Album 'Essence' vor
29. Oktober 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/EckiHüdepohl

Ein Sampler-Album, daran kann doch eigentlich wenig Aufregendes sein, mögen sich einige Musikfans denken. Vermutlich auch zu recht, handelt es sich bei Kompilations-Platten oft um eine reine Zusammenstellung von Altbekanntem. Bei der hannoverschen Rock-/Blues-/Soul-und Pop-Band It's M.E. liegt der Fall ein wenig anders. Die Band um Sängerin Martina Maschke und Keyboarder/Sänger Ecki Hüdepohl hat Anfang des Monats 'The Best Of II / It's M.E. Essence' herausgebracht und darauf gibt es einiges inzwischen Rares und auch Neues zu hören.

Es läuft und läuft und läuft bei It's M.E. aus Hannover. Ob als Duo um Martina und Ecki, in Trio-oder großer Bandbesetzung: It's M.E. sind regelmäßig live auf großen und kleinen Bühnen unterwegs und veröffentlichen im Schnitt alle ein, zwei Jahre ein neues Album und das bereits seit 1991.

In Hannover und der Region gehören It's M.E. zu den beliebten und populären Bands für verschiedene Anlässe, ob für eine gemischte Unterhaltung in Biergärten oder auf Straßenfesten und bei 'richtigen' Konzerten in Bars und Clubs.

Das neue 'Best-Of'-Album zeigt einen Querschnitt der Songs, die die Band seit dem Jahr 2006 produziert hat. Es sei immer wieder der Wunsch nach einem repräsentativen Querschnitt aus dem Programm von It's M.E. geäußert worden, so die Band, so dass man sich für einen zweiten Sampler entschieden hatte. Der erste stammt aus dem Jahr 2007 und bildet die Musik aus den ersten 15 Jahren ab. Zudem sind einige Studioalben mittlerweile vergriffen. Ausgewählte Songs aus den nicht mehr erhältlichen Platten finden sich dann aber auf dem neuen Sampler wieder.

Die Songs 'Watching The Rain', 'Hearts On Fire' und 'I'll Be There' hat die komplette Band für dieses Album in modernen Arrangements neu eingespielt.

'Best Of II / It's M.E. Essence' enthält insgesamt 20 Songs und ist bei Konzerten und über die Website der Band erhältlich."

Rockszene.de Hannover, 29.10.2018