Titel CD 9


The best of the first 15 years

Zum Shop
Label Logo



It's M.E.: The best of the first 15 years (2007)

Tracks

1. Girls' night boogie (Hüdepohl)
2. W.O.M.A.N. (Hüdepohl)
3. Bye bye, baby (Hüdepohl)
4. Under a voodoo moon (Hüdepohl)
5. Each cat's got claws (Hüdepohl)
6. I'm bad (Hüdepohl)
7. When the blues come over you (Hüdepohl)
8. Smoke on the water (Blackmore / Gillan / Glover / Lord / Paice)
9. Watching the rain (Hüdepohl)
10. I'll be there (Hüdepohl)
11. Love lies (Hüdepohl)
12. Parisian waltz (Hüdepohl)
13. Calling for emotion (Maschke / Shea / Hüdepohl)
14. Hearts on fire (Hüdepohl)
15. All in the name of love (Hüdepohl / Pfeiffer)
16. Beware of the werefox (Hüdepohl)

plus unreleased demoversions of
17. All in the name of love (Hüdepohl / Pfeiffer)
18. Hearts on fire (Hüdepohl)
19. Love lies (Hüdepohl)


Personal
Martina Maschke (Leadvocals)
Ecki Hüdepohl (Piano, Keyboards, Vocals, Bass)

Christian Prescher (Drums, Perc., Vocals, Guitar)
Ossy Pfeiffer (Drums, Perc., Vocals, Guitar, Bass)
Marc Hothan (Guitar, Dobro)
Kay Bremer (Bass)

Stefan Abel (Saxophone)
Ferdy Doernberg (Accordion, Lapsteel Guitar)
Peter Pichl (Bass, Guitar)
Dieter Schmigelock (Drums, Perc.)
Philipe Candas (Drums)
Werner Löhr (Vocals)
Anca Graterol (Vocals)
Andrea Schwarz (Vocals)

mastered by Klaus Peter "Doc" Reinicke 2007
recorded and mixed between 1995 and 2004 at
Graswege-Studio, Hannover by "Doc" Reinicke
Cathouse-Studio, Hannover by Ossy Pfeiffer
Dröhnwerk-Studio, Bad Nenndorf by Ferdy Doernberg
PP-Studio, Hannover by Peter Pichl
Time Out Lounge, Langenhagen by Peter Pichl

Label: graswege
LC 14503 Best.-Nr. 10-07



Rezensionen

"Best-of-CDs deutscher Bluesbands gehören eher zu den Ausnahmen. It's M.E. gönnte sich zum fünfzehnjährigen Jubiläum 'The Best Of - The First 15 Years' (Eigenlabel) mit sechzehn Songs, die seit 1991 aufgenommen wurden (plus drei bislang unveröffentlichte Bonustracks). Die unterhaltsame Zeitreise beinhaltet Balladen, Swing, Blues, Bluesrock und etwas Crossover mit Format, denn vor Multiinstrumentalist Ecki Hüdepohl (Piano, Hammond, Bass, Gesang, Strings) muss der Hut gezogen werden. Der Mann hat bis auf eine Ausnahme alle Nummern selbst geschrieben, darunter befinden sich gleich mehrere mit Ohrwurm-Charakter. Letzteres ist auch ein Verdienst der kraftvollen und ausdrucksstarken Sängerin Martina Maschke. Begleitet werden die beiden von den unterschiedlichsten Musikern/innen, denn die Besetzung der Niedersachsen hat sich im Laufe der Jahre mehrfach verändert."

Bluesnews, Ausgabe 53



"CD des Monats

Acht CD-Veröffentlichungen sind in den "First 15 Years" - so der Untertitel der aktuellen CD - angefallen. Und It's M.E. ziehen mit einer wunderbar ausgesuchten, kurzweiligen The Best Of It's M.E.-CD eine hörenswerte Bilanz. Nahezu 80 Minuten Spieldauer bei 19 Songs (davon sind drei bislang unveröffentlicht) - ein Hörspaß von Martina Maschke und Ecki Hüdepohl. Garantiert."

Hannover Live, November 2007



"CD des Monats

15 Jahre können schnell vergehen. Und wenn man dann mal die Zeit Revue passieren läßt, sammeln sich schon einige Dinge an. In diesem Falle jede Menge schöner Songs. Genau gesagt: 19 Titel. 80 Minuten Spieldauer stehen für 15 Jahre Kreativität. Martina Maschke und Ecki Hüdepohl haben allen Grund, stolz auf ihre ersten 15 Jahre zu sein. Ein wunderschönes Album."

Magascene, November 2007



"It's ME feiern süße Fünfzehn

HANNOVER. Sweet fifteen: Ihre ersten 15 Jahre feiern Sängerin Martina Maschke und Keyboarder Ecki Hüdepohl alias It's M.E. mit einer Best-of-Disc und einem Jubiläumsgig. Auf der Compilation 'The First 15 Years' swingts ('Girls Night Boogie'), bluests ('Bye bye Baby') und rock'n'rollts ('W.O.M.A.N.'), und Hardcore-Fans bekommen von der Dynamitstimme Maschkes drei unveröffentlichte Demo-Versionen der hannoverschen Blues'n'Soul-Truppe. Zu der gehörten im Laufe der Zeit auch Ossy Pfeiffer, Stefan Abel, Anca Graterol und viele andere, und so versammeln die 'First 15' einen netten Querschnitt von Hannovers rühriger Szene. 19 Titel mit insgesamt 80 Minuten Spieldauer ergeben eine hörenswerte Bilanz. ..."

Neue Presse Hannover, 21.12.2007



"Für Quereinsteiger in das Repertoire von It's M.E. bietet 'The Best Of The First 15 Years' eine optimale Übersicht - zumal die frühen CDs der Band um Keyboarder Ecki Hüdepohl und Sängerin Martina Maschke bereits vergriffen sind. Stilistisch geordnet, leitet die Songfolge von Bluesnummern über Swingeinflüsse zu Balladeskem und Rockigem. Zusätzlich sind Demo-Versionen von 'All In The Name Of Love', 'Hearts On Fire' und 'Love Lies' enthalten."

Schädelspalter, Dezember 2007



"Die Formation It's M.E. gehört zu den am meisten besprochenen Bands dieser Rubrik. Seit 1991 ist die Guppe um den Keyboarder Ecki Hüdepohl und die Sängerin Martina Maschke darüber hinaus mit über 100 Auftritten pro Jahr eine der meistbeschäftigten Bands hierzulande. Gerne wird das Duo für Live-Gelegenheiten oder CD-Produktionen zum Trio, Quartett oder sogar Quintett erweitert. Mit ihrer lebendigen und mitreißenden Mischung aus Blues, Soul, Jazz und R'n'R sind It's M.E. zu einem Schmelztiegel der hiesigen Musikszene geworden. Da ihre frühen CDs längst vergriffen sind, war es naheliegend, auf dieser mittlerweile 9. CD-Veröffentlichung die schönsten Stücke in insgesamt 80 Minuten Spieldauer zusammen zu fassen. Dazu gibt es ein großzügig gestaltetes Booklet mit Texten und einer interessanten Bandbiographie, und natürlich sind alle langjährigen Ex-Mitglieder und Gastmusiker wie Ossy Pfeiffer, Christian Prescher, Stefan Abel, Ferdy Doernberg, Anca Graterol u.a. mit dabei. Obendrein gibt es drei unveröffentlichte Demo-Versionen alter Hits. Ein prima Weihnachtsgeschenk nicht nur für Lokalmatadoren."

Jürgen Press, Stadtkind, Dezember 2007